Projektwoche 2017: „Pappmaschee“

Pappmaschee

„Pappmaschee“ war ein Projekt für Schüler ab der 8. Jahrgangsstufe. Die Schülerinnen und Schüler hatten die Möglichkeit, unter Aufsicht ihrer Fantasie freien Lauf zu lassen: Sie hatten eine Woche Zeit, um aus Pappmaschee das zu kreieren, was sie wollten. Sie konnten zum Beispiel eine Schale oder unterschiedliche Tiere z.B. Pinguine oder Drachen herstellen. Für das Grundgerüst haben die Schülerinnen und Schüler häufig Luftballons verwendet, aber auch Drahtnetze. Sie umhüllten die fertigen Grundgerüste mit Zeitung und Kleister.

Wir haben den Teilnehmern einige Fragen zum Projekt gestellt, bei denen ihre persönliche Meinung zum Ausdruck kam. Dabei haben wir erfahren, dass sie ihre Zeit selbst einteilen durften und frei an ihren Projekten arbeiten konnten. Letztendlich kamen schöne Ergebnisse heraus, die mit sehr viel Mühe und Liebe entstanden sind.