NSU Monologe

Die NSU-Monologe

In Kooperation mit der Bühne für Menschenrechte fand am 14.8.2019 eine besondere Campusveranstaltung für die Schülerinnen und Schüler der Oberstufe des GyRi und der STS Rissen statt.

Gespielt wurde in der Neuen Aula ein dokumentarisches Theater, welches von den Angehörigen der Opfer der NSU-Morde zwischen 2000 und 2007 erzählt. Deren Entsetzten, Trauer und Wut wurden ebenso thematisiert wie der Mut und das Bemühen, endlich Klarheit über die Hintergründe der Morde zu bekommen. Anschließend gab es eine Diskussionsrunde.

Wir freuen uns sehr, dass die Bühne für Menschenrechte unseren Schulcampus für diese Kooperation ausgewählt hat und danken allen Beteiligten.