Medienscouts

Medienscouts am Gymnasium Rissen

 

Medienscouts sind Schüler/innen der Mittelstufe, die zu Experten für digitale Medien ausgebildet wurden. Sie sind ehrenamtlich als Coaches und Ansprechpartner für die Schülerinnen und Schüler der Unterstufe im Einsatz. Medienkompetenz und ein reflektierter Umgang mit digitalen Medien stehen im Mittelpunkt ihrer Arbeit mit den jüngeren Schülerinnen und Schülern. Unsere Scouts besuchen alle die Jahrgangsstufe 8: Raphael-Adler-Kröger und Jasper Fritzsche gehen in die 8a Eleni Homatash, Emily Wöhrmann und Jordan Tumat in die Klasse 8b.

 

Ein wichtiges Tätigkeitsfeld unserer Medienscouts ist die Planung und Durchführung von Workshops für die Fünft- und Sechstklässler. Im Fokus stehen dabei z.B. die folgenden Themen:

– Sicheres und faires Verhalten im Netz und in sozialen Netzwerken

– Guter Umgang mit dem Smartphone

– Datenschutz und Datensicherheit

– Cybermobbing

Darüber hinaus sind die Medienscouts für jüngere Schüler jederzeit ansprechbar. Sie agieren als Berater und Streitschlichter in allen Fragen und Konflikte rund um die Mediennutzung.

 

Den Medienscouts stehen mit Herrn Hermes und Frau Weller bei der inhaltlichen Planung der Workshops und bei der Schlichtung von Konfliktfällen ausgebildete Begleitlehrkräfte beratend zur Seite.Unsere Medienscouts sind darüber hinaus mit den Scouts anderer Hamburger Schulen vernetzt.

 

Das Programm Medienscouts wird gemeinsam von Hamburgs Communitysender TIDE und dem Landesinstitut für Lehrerbildung (LI) organisiert.

(Hr/We)

 

 

Bericht vom Medienscouts Ausbildungswochenende

 

Vom 10.-12. November waren wir auf einem Ausbildungswochenende in Hamburg-Rahlstedt. Mit 30 Schülern und Schülerinnen von Schulen aus ganz Hamburg haben wir zusammen Methoden und Spiele kennengelernt, mit denen wir Fünft- und Sechstklässlern im Umgang mit Medien helfen wollen.

 

Der erste Programmpunkt unseres Ausbildungswochenendes war das Kennlernen der Schüler von den anderen Schulen. Doch schon am Abend haben wir an Vorträgen gearbeitet, die wir vor jüngeren Schülern halten könnten, z.B. über Themen wie Cybermobbing und Sicherheitseinstellungen.

 

Am nächsten Tag ging es um Methoden bzw. Spiele, die man mit den Fünftklässlern durchführen kann, um ihnen die Gefahr, aber auch die Chancen von digitalen Medien spielerisch beizubringen.

 

Zusätzlich haben wir uns Gedanken zu den Workshops, die im Januar erstmals an unserer Schule in Jahrgang 5 gehalten werden sollen, gemacht. Die ersten Workshops werden die Themen Handynutzung und Sicherheitseinstellungen beinhalten.

 

Danke an Frau Weller und Herrn Hermes für die Begleitung und Unterstützung beim Ausbildungswochenende und für die kommende Medienscouts-Zeit.

 

Jordan T., Jasper F., Raphael A.-K. (Gymnasium Rissen Jahrgang 8)

Nähere Informationen zum Hamburger Medienscouts-Projekt finden Sie hier:
http://li.hamburg.de/medienscouts/