Leitsätze

Zentrale Ziele

[ 1 ] „Wir bewahren unser gutes Schul- und Arbeitsklima als eine wesentliche Grundlage der gemeinsamen Arbeit.“

Das bedeutet für uns:

• Wir gehen wertschätzend und rücksichtsvoll miteinander um.

• Wir schaffen gemeinsam ein Unterrichtsklima, das ein motiviertes und effektives Lehren und Lernen ermöglicht.
• Wir fördern ein lebendiges Schulleben durch gemeinsam organisierte Veranstaltungen.
• Wir legen gemeinsam Regeln für unser Zusammenleben in der Schule fest und
sorgen für deren Einhaltung.
• Wir nehmen Konflikte ernst und suchen miteinander konstruktive Lösungen.
• Wir gehen entschieden gegen verbale und körperliche Gewalt sowie diskriminierendes Verhalten vor und ermutigen zu Zivilcourage.
• Wir pflegen eine gute Kommunikation zwischen allen Beteiligten, informieren
uns gegenseitig über wichtige Belange der Schule und schaffen dadurch Transparenz.

[ 2 ] „Die Förderung des selbstständigen Lernens ist grundlegend für unsere Arbeit.“

Das bedeutet für uns:

• Wir vermitteln durch die Art unserer Aufgaben Kompetenzen, die es den Schülern ermöglichen, ihren Lernprozess – sowohl individuell als auch im Team – eigenständig zu gestalten und zu beurteilen.
• Wir treffen verbindliche Absprachen zur Einführung kooperativer Lernformen und dokumentieren deren Durchführung.
• Wir ermöglichen unseren Schülern durch die regelmäßige Teilnahme an Wettbewerben, ihre Selbstständigkeit weiterzuentwickeln und würdigen die Erfolge.
• Wir geben den Schülern regelmäßig Rückmeldung zur Unterstützung ihres Lernprozesses.

[ 3 ] „Alle legen Wert auf gute Unterrichtsqualität.“

Das bedeutet für uns:

• Wir stellen klare Anforderungen im Einklang mit dem Rahmenplan und gestalten unseren Unterricht kompetenzorientiert.
• Wir legen die Kriterien der Leistungsbeurteilung offen.
• Wir halten Teamarbeit auf allen Ebenen für wichtig; unser Lehrerkollegium
bildet sich kontinuierlich gemeinsam fort.
• Wir nutzen die bestehende Struktur der Fach- und Jahrgangskonferenzen für
verbindliche Absprachen zur Sicherung der Unterrichtsstandards.
• Wir führen regelmäßig Feedbackgespräche, in denen Schüler und Lehrer den Unterricht reflektieren.
• Wir entwickeln Förderangebote für unterschiedliche Anforderungsniveaus.
• Wir nutzen effektive Instrumente der Evaluation, um die Qualität unserer
Arbeit nachhaltig zu sichern und weiterzuentwickeln.

[ 4 ] „Wir vermitteln in unserer Erziehungsarbeit interkulturelle Aspekte.“

Das bedeutet für uns:

• Wir entwickeln die kommunikative Kompetenz in den Fremdsprachen durch verstärkten Englischunterricht in den Klassen 5 und 6 und durch unser weiteres Sprachenangebot.
• Wir ermöglichen durch bilingualen Sachfachunterricht einen besonderen Einblick in die Kultur und Denkweise des anglo-amerikanischen Sprachraumes.
• Wir unterstützen das interkulturelle Lernen durch Schüleraustausch-Programme mit Partnerschulen in verschiedenen Ländern und mit Projekten vor Ort.
• Wir verstehen die Vermittlung dieser Kompetenzen als Beitrag zu Verständigung und Toleranz.

[ 5 ] „Wir begleiten unsere Schüler in ihrem Entwicklungsprozess, um sie auf den Übergang in die Berufswelt vorzubereiten.“

Das bedeutet für uns:

• Wir verankern das Thema Berufsorientierung im Unterricht.
• Wir ermöglichen den Schülern zwei Betriebspraktika.
• Wir kooperieren mit Partnern aus Wirtschaft, Wissenschaft und Kultur.
• Wir bieten eine individuelle Berufsberatung im Hinblick auf Studien- und Berufswahl an.
• Wir geben unseren Schülern die Gelegenheit, an professionellen Verfahren zur Berufsorientierung und einem Bewerbungstraining teilzunehmen.

[ 6 ] „Wir verstehen Erziehung als gemeinsame Aufgabe von Schule und Elternhaus.“

Das bedeutet für uns:

• Wir stehen Eltern und Schülern als Klassenlehrer, Tutoren und Fachlehrer für Gespräche zur Verfügung.
• Wir pflegen ein offenes Gespräch über den Erziehungsauftrag mit dem Ziel, uns über Grundsätze und Lösungen zu verständigen.
• Wir legen Wert auf eine gute Zusammenarbeit mit Eltern- und Schülervertretern sowie dem Eltern- und Schülerrat.
• Wir haben einen speziell ausgebildeten Beratungslehrer, der Schüler, Eltern und Lehrer unterstützt.
• Wir bieten Informationsveranstaltungen zu allgemeinen Erziehungsfragen an.

[ 7 ] „Wir sehen in der sinnvollen Ausstattung und ansprechenden Gestaltung des schulischen Arbeitsplatzes eine wichtige Voraussetzung für das Gelingen unserer Arbeit.“

Das bedeutet für uns:

• Wir entwickeln gemeinsam ein Konzept zur Gestaltung und Ausstattung aller
Räume nach modernen Standards.
• Wir geben unseren Schülern durch die Gestaltung des Schulgeländes und durch die Aktive Pause ausreichend Gelegenheit, sich in den Pausen zu erholen.
• Wir schaffen für unsere Schüler Möglichkeiten, sich unter anderem für Arbeitssitzungen zurückzuziehen.
• Wir alle übernehmen Verantwortung für die Ausstattung und Gestaltung der
Schule und sorgen für deren Erhalt.
• Wir ziehen bei allen Beschädigungen die Verursacher konsequent zur Rechenschaft

Dieses Leitbild wurde von den Schülern, Eltern und Lehrern des Gymnasiums Rissen in einem gemeinsamen Prozess erarbeitet und am 15.07.08 durch die Schulkonferenz verabschiedet.