Gyri Skiprojekt

Skiprojekt2016-Pic

Gyri-Skiprojekt 2017

Mit Hilfe unser teilnehmenden Oberstufenschülerinnen und -schülern entstand folgender  Beitrag über die diesjährige Skitour (28.01.2017 – 03.02.2017) nach Lofer.

28.01. – 08:58 -Anreise
Guten Morgen aus Kassel,

die ersten vier Stunden der Fahrt haben wir gut überstanden.  Nach einer kurzen Erholungs- und Erfrischungspause und einem anschließenden Busfahrerwechsel nehmen wir die letzen 614 Kilometer auf uns. Bis eben haben die meisten geschlafen, aber jetzt steigt die Spannung und Vorfreude unter den Schülern im Bus.

Liebe Grüße

die Oberstufenbegleiter

IMG_2426.JPG


28.01.2017 – Ankunft in Lofer

Guten Abend aus dem wunderschönen Lofer,

gegen fünf Uhr nachmittags sind wir nach ca. 14 Stunden Fahrt endlich am Hotel Salzburgerhof in Lofer angekommen. Nachdem alle ihre Zimmer bezogen haben, sind wir sofort zum Skiverleih gelaufen, um Skier, Skischuh und alles weitere auszuleihen. Von Beginn an ist uns aufgefallen, in was für einer schönen Gegend wir die nächste Woche verbringen werden. Zu den kleinen Häusern und Höfen konnten wir sogar den idyllischen Sonnenuntergang zwischen den Bergen betrachten. Es sind im Moment -7°C und das Wetter die nächsten Tage soll perfekt zum Skifahren sein.

Zum Abendessen gab es Spaghetti mit Bolognese und Pilzsoße, eine Salatbar, Suppe und Obstsalat zum Nachtisch. Nach einer einführenden Ansprache von Herrn Neufeld sind alle schnell nach oben geflitzt und um 22:00 Uhr ist dann auch schon Nachtruhe.

Alle freuen sich unglaublich auf den ersten Tag auf der Piste.

img_4356

img_2474

img_2488

img_2500

img_2503

img_2521

img_2529

 


29.01. – 1. Skitag

Guten Abend,

zum ersten Mal sind wir heute zusammen ins Skidepot gegangen, haben unsere Ausrüstung angezogen und sind in den Skigruppen zur Talstation gelaufen. Im Skigebiet angekommen gab es für die Anfänger eine Einweisung in Pistenregeln, Materialien und Technik. Die Experten- und Fortgeschrittenengruppen haben sich aufgewärmt und haben daraufhin angefangen das Skigebiet zu erkunden.

Wir Oberstufenbegleiter sind heute alle in den Anfängergruppen geblieben, damit den Anfängern möglichst gut geholfen werden konnte. Nachdem vormittags alle Anfänger auf dem „Zauberteppich“ gefahren sind, sind am Nachmittag auch einige im Sessellift und auf der blauen Piste gefahren. Die Bedingungen waren im Skigebiet perfekt: strahlender Sonnenschein, wolkenloser Himmel und weicher Schnee!

Nach dem Essen haben wir dann noch einen Spieleabend veranstaltet und den Abend so ausklingen lassen. Nun sind alle erschöpft in ihren Betten und freuen sich auf den nächsten Tag.

dsc01024

img_0950

dsc01000

dsc01002

dsc01006

dsc01030

dsc01036

dsc01037


30.01 – 2. Skitag

Servus!

Heute war ein grandioser Tag! „Die Gruppen waren am 2. Tag besser als in den Jahren zuvor!“ sagte Herr Neufeld heute beim Abendessen.  Jeder Anfänger ist mehrmals unterschiedliche Sessellifte und blaue Pisten gefahren, die Fortgeschrittenen fuhren schwarze Pisten und die Experten übten mit großen Fortschritten die Skitechnik „Carven“. Insgesamt also ein sehr erfolgreicher Tag für die gesamte Reisegruppe!

Das Wetter spielte wie gestern perfekt mit, die Sonnencreme musste ständig griffbereit sein. Nur nachmittags zogen ein paar Wolken auf. Die Schneebedingungen waren ebenfalls erfreulich, sogar die Talabfahrt war gut befahrbar.

Nach dem Abendessen machten wir heute noch eine Nachtwanderung, bei der alle zu einer kleinen, verlassenen Hütte wanderten, wo Frau Mertens eine Gruselgeschichte erzählte. Als dann tatsächlich hinter der Hütte etwas gegen das Holz schlug, waren alle „etwas“ verunsichert, auch wenn sich viele dies natürlich nicht anmerken lassen wollten. Das Geschrei und Gekreische war allerdings bis ins Tal zu hören 😉

Wir freuen uns auf den morgigen Tag und den vorausgesagten Neuschnee!

Liebe Grüße

die Oberstufenbegeleiter

img_2890

img_2903

dsc01041

img_2895


 

31.01. – 3. Skitag

Servus,

heute war das Wetter leider nicht ganz auf unserer Seite, die Sicht wurde durch Nebel eingeschränkt und es hat zwischendurch geschneit und in tieferen Lagen sogar geregnet. Viele sind nach der Mittagspause runter in unser schönes Hotel gefahren, um sich zu trocknen und ein wenig zu erholen. Trotzdem haben wir voller Freude viele Fortschritte (vor allem bei den Anfängern) unter diesen Witterungsbedingungen beobachten können und ein entspannter Nachmittag wurde von Vielen gerne gesehen.

Das Highlight des Tages folgte allerdings erst nach dem Abendessen. Wir haben eine Party organisiert und die  Achtklässler bewiesen, dass sie richtig gut Stimmung machen konnten.  Die passende Musik wurde von unserem „extra engagierten DJ “ schnell gefunden, so dass sich die Tanzfläche von Minute zu Minute stetig füllte, bis niemand mehr saß. Untermalt wurde dieses Ereignis von einer eigens installierten Lichtshow an den Wänden des Partykellers.

Jetzt liegen alle in ihren Betten und freuen sich auf den nächsten Skitag und die nächste Party.

Liebe Grüße aus dem verschneiten Lofer

img_2544


01.02. – 4. Skitag

Grüzi mitanander!

Der heutige Tag wurde mit viel Motivation eingeleitet, denn das Wetter sollte deutlich besser werden als gestern. Davon war jedoch zunächst nichts zu sehen. Dicke Wolken verhängten am Morgen das Skigebiet – doch das Wetter kann sich in den Alpen sehr schnell ändern! Noch am Vormittag erschien dann doch die Sonne zwischen den Wolken und es konnten erstaunliche Naturschauspiele beobachtet werden. Auf dem Gipfel schien die Sonne während sich aus dem Tal langsam dicke Schneewolken den Berg empor schoben. 

Zudem sind alle Anfängergruppen zu Fortgeschrittenen aufgestiegen. Ein unglaublicher Ehrgeiz wurde geweckt, sodass am Ende des Tages jeder Aufsteiger eine rote Piste gefahren hatte. Die Lehrer und Betreuer sind stolz auf jeden einzelnen Schüler! 

Nach dem Abendessen (Nudeln mit Gemüse und Soßen) konnten sich die Schüler zwischen einer Skishow auf der Talabfahrt des Skigebietes und eines Vortrages von dem Physiotherapiestudenten Sebastian entscheiden.

Die Skishow war atemberaubend. Die Skilehrer aus Lofer führten unterschiedliche Techniken und Kunststücke vor. Unterstützt wurde dies von Feuer, Pyrotechnik und Musik.

Der Vortrag von Sebastian bestand aus einem Überblick von Anatomie und Biomechanik des menschlichen Körpers, welche beim Skifahren eine besondere Rolle einnehmen. Dieser wurde über eine PowerPointPräsentation bildlich visualisiert und schülergerecht erklärt, wodurch das Interesse von Vielen geweckt wurde und viele Rückfragen gestellt wurden.

dsc01076

dsc01060

dsc01122

dsc01188

dsc01195


02.02.- 5. Skitag

Ein vorletztes Mal „Servus!“,

heute waren die Bedingungen zum Skifahren wieder erste Sahne: viel Sonne, wenig Wind und reichlich gute Laune! Das erste Mal haben auch die ehemaligen Anfänger die Talabfahrt bestritten und sind teilweise sogar die schwarze Piste hinunter gefahren. Nun sind alle bereit für den morgigen Tag, an dem alle in Kleingruppen am Vormittag das Skigebiet unsicher machen dürfen. Am Abend fand die Abschlussparty mit dem Motto „Geschlechtertausch“ statt.  Die Aufregung war groß. Die Jungs wurden sogar geschminkt und alle zogen sich die Klamotten von ihren Freunden an. Sogar einige Lehrer ließen sich von den Mädchen schminken. Zur Krönung gab es einen „Catwalk“, wo alle Kostüme vorgeführt wurden. Es wurde viel getanzt und gelacht.

Nach einem erneuten aufregenden Tag ist es besonders schwierig, morgen abreisen zu müssen. Trotzdem mussten alle schon packen, damit wir morgen den letzten Skitag dieser Reise ausnutzen und genießen können.

Hasta la Pista

dsc01222

dsc01293

dsc01289

dsc01246

dsc01264

dsc01277

dsc01307


03.02.- 6. Skitag und Rückfahrt nach Hause 😥

(…)


 

 

 

 

 

 

 

 

 

Außerdem stehen folgende Dokumente und Informationen zum Download bereit:

01_kurzinfo-zur-skireise-im-jahrgang-8-schuljahr-2017

Packliste Skifahrt