Wir über uns

   English version: About us…

Das Gymnasium Rissen liegt am äußeren westlichen Rand Hamburgs. Der Elbvorort Rissen hat etwa 15.000 Einwohnerinnen und Einwohner. Mittendrin liegt der sogenannte Schulcampus, der das Gymnasium und die Stadtteilschule Rissen beherbergt. Unser Gymnasium hat derzeit etwas 630 Schülerinnen und Schüler, die von knapp 50 Lehrkräften unterrichtet werden. Wir sind ein achtstufiges Gymnasium mit in der Regel drei parallelen Klassen in jedem Jahrgang. Fast alle Schülerinnen und Schüler kommen von den zwei Grundschulen des Stadtteils zu uns, zu denen wir einen engen Kontakt pflegen.
Unser Gymnasium ist eine Schule mit halboffenem Ganztagsbetrieb. Das bedeutet, dass unsere Schüler/innen an ein bis drei Tagen auch Nachmittagsunterricht bis ca. 15:30 Uhr haben. Für Oberstufenschüler/innen kann der Unterricht an einzelnen Tagen auch noch länger gehen. In der Oberstufe kooperieren wir mit den benachbarten Gymnasien Blankenese und Marion Dönhoff. Für Schülerinnen und Schüler der Beobachtungsstufe bieten wir im Rahmen der ganztägigen Betreuung an Schulen (GBS) ein Programm mit Hausaufgabenbetreuung sowie Spiel- und Bewegungsangeboten.

Was ist für uns wichtig? Unser Motto lautet: lebendig – offen – stark. Wir begleiten Schülerinnen und Schüler auf ihrem Weg ins Erwachsenwerden, indem wir Selbstständigkeit, Weltoffenheit und ein gutes Miteinander fördern. Alle unsere pädagogischen Bemühungen gründen in einem qualitativ hochwertigen Fachunterricht. Genaueres dazu finden Sie in unserem Leitbild! Teamarbeit, ein klares pädagogisches Konzept auf der Basis gemeinsamer Fortbildungen und eine verbindliche Standardsicherung werden bei uns großgeschrieben. Die Lehrerinnen und Lehrer arbeiten bei uns in Klassen- und Jahrgangsteams eng zusammen. Der Einsatz kooperativer Lernformen, die Stundenrhythmisierung in Doppelstunden bieten unter Nutzung der neuen Medien beste Voraussetzungen eines erfolgreichen Lernens für unsere Schülerinnen und Schüler.

Besonderen Wert legen wir darauf, Schülerinnen und Schüler systematisch an das selbstständige Lernen heranzuführen. Dies beginnt in Klasse 6 mit der sogenannten „Trainingszeit“ in den Kernfächern und findet seine Fortsetzung in der „Projektzeit“in Jg.7, in der in Gruppen an Präsentationen gearbeitet und damit ein wichtiger Grundstein für die Wettbewerbsteilnahmen in der Mittelstufe gelegt wird. Trainings- und Projektzeit sind fest im Stundenplan verankert.Begleitend bieten wir eine Studien- und Berufsorientierung mit einem Sozial- sowie einem Betriebspraktikum.Dass an unserer Schule gute Arbeit geleistet wird, hat uns auch die Schulinspektion wiederholt attestiert.

Welches sind die speziellen Angebote unserer Schule? Wir bieten folgende Schwerpunkte:
MINT(Mathematik –Informatik –Naturwissenschaften –Technik):Wir bieten verstärkten Unterricht in den Naturwissenschaften für alle Schülerinnen und Schüler. Im Wahlbereich der Mittelstufe stehen verschiedene MINT-Angebote mit einem hohen Praxisanteil und einer Wettbewerbsteilnahme zur Wahl. Unterstützt werden wir dabei durch außerschulische Kooperationspartner.Jedes Jahr nimmt die gesamte Schule am sogenannten MINT-Tag teil – wir bieten MINT für alle!
Bilingual englischer Unterricht:In Jahrgang 5 und 6 haben alle Schülerinnen und Schüler bei uns verstärkten Englisch-Unterricht. Ab Jahrgang 7 werden dann auch verschiedene Sachfächer auf Englisch unterrichtet. Der bilinguale Unterricht kann später auch im Rahmen eines Oberstufenprofils weitergeführt werden. Wir haben uns bewusst dafür entschieden, ‚Bili für alle‘ zu machen, das bilinguale Angebot ist also kein Zweig für ausgewählte Schülerinnen und Schüler. Denn wir sind der festen Überzeugung, dass mit einer kindgerechten Heranführung es für jedes gymnasial begabte Kind möglich ist, deutlich überdurchschnittliche Englisch-Fähigkeiten zu entwickeln!
Talentförderung Sport:Wir bieten eine Talentförderung in den Sportarten Hockey und Volleyball in Kooperation mit den lokalen Vereinen. Besonders im Volleyball sind unsere Teams ausgesprochen erfolgreich und nehmen regelmäßig an der Endrunde von Jugend trainiert für Olympia teil!
Unser Selbstverständnis: Wir verbinden Breiten- und Begabtenförderung. Wir sind im Stadtteil fest verankert und vielfältig vernetzt und möchten allen Kindern mit einer Gymnasialempfehlung im Stadtteil eine schulische Heimat bieten. Und wir setzen auf ein gutes Miteinander und transparente Kommunikation. Der Elternrat nimmt bei uns aktiv seine Gestaltungsrechte im Dienste der Schule wahr und bietet vielfältige Mitwirkungsmöglichkeiten.
Wir bieten drei Klassenfahrten: eine Klassenfahrt mit erlebnispädagogischem Schwerpunkt in Jg. 5, eine Skireise in Jg. 8 und eine Profilfahrt in der Studienstufe. Zusätzlich gibt es den Schüleraustausch in Jg. 9 mit Schulen in Paris / Frankreich und Malaga / Spanien.