Schulsanitäter

Wir helfen hier und jetzt – Das Schulsanitätsteam des GyRi

Wenn Jugendliche im roten Pulli oder auch mit einen großen Rettungssanitäterrucksack über unseren Schulhof laufen, dann sind die Schulsanitäter im Einsatz.

Wir sind ein Team aus Schülerinnen und Schülern der Jahrgangsstufe 9 bis 12, mit Frau Schomer als verantwortliche Lehrerin.

Um Schulsanitäter zu werden, muss man eine 30 stündige Ausbildung machen. Das allein reicht nicht. Zusätzlich gehen wir jeden zweiten Dienstag im Monat zu den ASB Fortbildungen.

Während der großen Schulpausen sind wir im Sanitätsraum (im E-Gebäude) für alle Schülerinnen und Schüler da. Vom Pflaster, über Kühlpack bis hin zur Reanimation – alles und jeder wird von uns fachkundig versorgt.

Innerhalb der Unterrichtszeiten haben die diensthabenden Sanitäter ein Walkie-Talkie dabei und können im Ernstfall aus dem Sekretariat gerufen werden. Dann geht es direkt aus dem Unterricht zum Patienten.

Auch für präventive Maßnahmen sind wir zuständig, z.B. informieren wir für das Skiprojekt alle Teilnehmer über mögliche medizinische Gefahren (z.B. Vermeidung von Erfrierungen) und geben praktische Verhaltenstipps.

Unser Wissen steigern und messen wir auch auf Landesebene bei Wettkämpfen (beim letzten Wettbewerb in 2017 haben wir sogar den zweiten Platz belegt!).

Mit dem Schulsanitätsdienst leisten wir einen wichtigen Beitrag zur medizinischen Versorgung in unserer Schule.

(von Helke & Frauke Melosch; Klasse 9c – Stand 16.12.2018)