Aktuelles

Theater am Gyri: 13.02.2017


Wettermoderator Frank Böttcher am Gymnasium Rissen

Hamburgs bekanntester Wetterfrosch unternimmt am 27. Januar mit den Schülerinnen und Schülern des 7. Jahrgangs in der neuen Aula eine Weltreise zu Orten mit außergewöhnlichen Wettererscheinungen. Die Reise beginnt mit einem Tornado in Hamburg und führt über den kältesten zum heißesten Ort der Erde und von einer Region in Nordindien mit täglichen Niederschlägen zum Death Valley in den USA, wo Pflanzen und Tiere seit 19 Jahren ohne Regen auskommen müssen und dafür spezielle Anpassungen entwickelt haben. Die Zuhörer staunen über die Kraft eines Staubteufels, verfolgen im Video den Weg eines Hurrikanes und lernen Fakten zur Erderwärmung kennen. Frank Böttcher richtet immer wieder Fragen an sein Publikum und verknüpft alle Informationen zu einem spannenden Vortrag. „Ich hätte nicht erwartet, dass das Thema „Wetter und Klima“ so interessant ist“, fasst Finn seine Eindrücke am Ende zusammen.



Die aktuellen LEK-Pläne stehen im Download-Center als PDF zum Download für Sie bereit